Unterstützung bei der Euro 2016

Unterstützung bei der Euro 2016

 

Auf den ersten Blick kann man nicht erkennen, dass Lincoln Electric an diesem Sommer Euro 2016 Fußball-Turnier beteiligt ist. Aber das Stade Matmut-Atlantique - das neue Stadion von Bordeaux, besteht aus 12.000 Tonnen Stahl, das mit Lincoln Electrics Schweißzusätzen und Schweißgeräten geschweißt wurde.

Gastgeber von fünf Euro 2016 Spielen, darunter eines der entscheidenden Viertelfinale. Das brandneue Stadion ist ein architektonisches Wunder. Eingeweiht vor etwas mehr als ein Jahr, bietet das Stadion Platz für 42.000 Personen. Es wurde mit 12.000 Tonnen Stahl gebaut, das mit Lincoln Schweißzusätzen und Schweißgeräten von Castel & Fromaget, einem führenden Unternehmen der Metallkonstruktion, die auch alle Stahlkonstruktionen geliefert hat, geschweißt.

 

Das Stadion zeichnet sich aus mehr als 1000 weißen Säulen aus, die den Pinienwald des Landes und die griechischen Tempel darstellen.

945 Pfähle mussten bis zu einer Tiefe von 22 Metern gebohrt werden, um die Struktur des Stadions zu unterstützen, welches auf einem ehemaligen Sumpfgebiet gebaut wurde. Diese Einschränkung hat die Hersteller aufgefordert, eine Metallstruktur zu wählen, die leichter als Beton ist.

80 Tonnen des Metallpulverfülldrahts Outershield MC715-H, mit einem Durchmesser von 1,2 mm und 1,6 mm (aufgrund der Dicke einiger Bleche von mehr als 30 mm), wurden verwendet, um die Hunderten von Säulen des Gebäudes zu verschweißen.

Die Schweißgeräte-Lösung wurde durch die Inverterbasierte und Energiesparende Speedtec® 500S zusammen mit dem Drahtvorschub LF45 beibehalten. Als ein Multiprozess- Schweißgerät, nutzt die Speedtec® 500S die neueste Stromquellen-Technologie für Effizienz und geringen Energieverbrauch.  500A bei 60% Einschaltdauer, ist es die ideale Lösung für industrielle Multiprozess-Anwendungen. Andere Gerätekombinationen, die verwendet wurden, war die CV510 mit dem Drahtvorschub LF-35,eine Industrieanlage für Schwerlastanwendungen.

Zum Schweißen von Querträgern wurden aufgrund ihrer unterschiedlichen Einschränkungen 10 Tonnen Ultramag geliefert.

Für die Schweißarbeiten an den wiederhergestellten Trägern wurden 15 Tonnen Supramig im Durchmesser 1,6 mm + 10 Tonnen des Flux 780 benötigt. Da eine hohe Produktivität benötigt wurde, mit geringen Umrüstzeiten, wurde der Draht in 250 kg Accutrak Fässern geliefert. Die Träger wurden im Twinarc Verfahren mit einer Kombination aus automatischen Schweißgeräten/Drahtvorschub DC1000/NA3 verschweißt.


Genießen Sie die Euro 2016 mit Lincoln!

Um dem Turnier zu folgen, laden Sie sich den kostenlosen Lincoln Electric Euro 2016 Wandkalender herunter

MEHR ANZEIGEN