Praxisberichte

Spielzeug-Legenden zum Leben erwecken
 

Einer der großen Vorteile in der Fertigung der Unterhaltungsindustrie zu sein, ist die Vielfalt der Projekte die einem begegnen. Dem Fahrzeugbauer Paul Clarke in Los Angeles hat sein Entwicklungsweg die Möglichkeit gegeben, die Traumautos vieler Jungen Wirklichkeit werden zu lassen, indem er fahrbare Versionen populärer Mattel Hot Wheels Autos kreiert.

 

Spielzeug-Legenden zum Leben erwecken 

In Mattel® Hot Wheels® Werbevideos und Autoshows und anderen Veranstaltungen wird der Bone Shaker®, ein Lieblingsprojekt des Fahrzeugbauers Paul Clarke, verwendet.


Clarke hat zuletzt an fünf verschiedenen Hot Wheels Vertragsprojekten für PCW Brands (Picture Car Warehouse), einer Schwestergesellschaft der Northridge, ansässig in Kalifornien, gearbeitet. Mattel verwendet diese Autos für eine Vielzahl von Werbezwecken, einschließlich Meet-and-Greets bei Autoshows und anderen Live-Events, sowie Videos auf Ihrer Hot Wheels Website.

Von den verschiedenen Hot Wheels Projekten an denen er gearbeitet hat, sind zwei Clarkes Favoriten – der klassische Twin Mill und der Bone Shaker Roadster.

Er arbeitete an dem Wiederaufbau einer alten lebensgroßen Version des Twin Mill Autos, das in den 1970er Jahren von einer anderen Firma gebaut wurde. Das Auto, wie Clarke bemerkte, war nicht fahrbar und verfügte nicht über ein ausreichendes Bremssystem. 

“Wir zerlegten es und bauten es wieder auf, um es zu einem voll funktionsfähigen Hot Wheels Auto zu machen,” sagte Clarke.

 

Spielzeug-Legenden zum Leben erwecken 

Das Mattel Twin Mill® Auto begann als ein Modell in voller Größe und wurde in ein fahrbares Automobil in voller Größe überarbeitet.


Das andere Projekt, das ihm sehr am Herzen liegt, ist der Bone Shaker – eine von Grund auf neu erstellte Nachbildung, nur nach dem von Mattel zur Verfügung gestellten Außendesign. Das eröffnete ein weites, offenes Spielfeld für kreatives Design, sowie innovative schweiß- und fertigungstechnische Lösungen.

“Diese Spielzeugautos haben nur äußere Merkmale, von denen keines in geeigneter Weise für ein echtes Automobil bemessen ist,” sagte Clarke von Hot Wheels. “Man kann das Design von dem Spielzeug nicht einfach skalieren. Sie müssen damit beginnen, sich selber Fragen zu stellen, wie, ‘Wie groß wäre es im wirklichen Leben?’ und ‘Wie würde der Innenraum aussehen?”

Das ist genau das, was Clarke und das PCW Brands Team für den Bone Shaker gemacht haben.

 

Spielzeug-Legenden zum Leben erwecken 

Vollständig von Grund auf neu gebaut, ist der Bone Shaker® ein voll funktionsfähiges Auto. 


“Wir bauten es aus dem Nichts,” sagte Clarke, mit der Feststellung, dass sein Team den gesamten Innenraum des Autos auf Grundlage des Skelett-Themas erstellt hat. “Wir dachten, das es von außen wie ein Auto aus der Hölle aussieht, so dass wir sicher sein wollten, das es auch so von innen aussieht.”


 

Spielzeug-Legenden zum Leben erwecken 

Der speziell angefertigte Innenraum umfasst eine Reihe von Funktionen, die das Thema Schädel des Autos erweitern.


Und Clarkes Team hat es geschafft, mit Details wie ein feuriges Rot, Schwarz und Silber-Farbschema, hervorgehoben durch eine 3D Wirbelsäule und einem Totenkopf im Innenraum des voll funktionsfähigen Roadster, ergänzt durch einen Totenkopf und gemalten Flammen als Unterschrift auf der Außenseite.

“Wir bauten es, als wäre es ein lebendiges, atmendes Wesen,” sagte Clarke. "Dieses ist etwas Besonderes."

Mehr anzeigen